HEIMSCHUTZ

Sichern Sie Ihre Werte


Herzlich willkommen auf der SECURITY WEBSITE von 
HEIMSCHUTZ
Der Seite für maximale Sicherheit im eigenen Heim

----------

Maximale Sicherheit für Ihr Heim durch

HEIMSCHUTZ


... dem Netzwerk für Alarmsicherung und Einbruchsprävention

 

Täglich werden allein in Wien rd. 50 Einbrüche verübt.
Die Wahrscheinlichkeit dass heuer auch bei Ihnen eingebrochen wird liegt bei 1:100
... und ist damit um eine Million Mal höher als die Wahrscheinlichkeit den Jackpot im Euromillionen Lotto zu gewinnen.

Rein statistisch gesehen ist jeder Wiener mindestens einmal in seinem Leben von einem Einbruch direkt betroffen. Viele trifft es sogar mehrmals im Leben, insbesondere dann wenn er Besitzer eines Geschäftslokals, eines Wochenendhauses oder eines Autos ist.

Als HEIMSCHUTZ MEMBER erhalten Sie nicht nur tägliche Einbruchswarnungen sondern sind auch durch das Security-Netzwerk besonders geschützt.

 

Melden Sie sich hier als MITGLIED an:
offiche@heimschutz.at

 

Zunahme von Eigentumsdelikten - ein Plus von 10,8% 

Die Zahl der Eigentumsdelikte (Diebstahl, Einbruch, Raub) nimmt auch weiterhin ständig zu.
In den letzten Jahren ist die Zahl der Einbrüche ständig gewachsen. Wirtschaftliche Not und Perspektivlosigkeit (insbes. bei Jugendlichen Tätern) trägt hier ganz wesentlich zum Ansteigen der Verbrechensrate bei. Offene Grenzen und die verstärkte Zuwanderung aus Ländern in denen generell ein hohes Gewaltpotential (Krieg, Bürgerkriege, Aufstände, etc.) herrscht tragen darüber hinaus dazu bei, dass auch die Gewaltbereitschaft bei den Tätern stets höher wird. Die Hemmschwelle auch wegen geringer Beute Gewalt anzuwenden sinkt - besonders bei jenen Tätern die selber (z.B. als Kindersoldat, Verfolgter, Flüchtling, etc.) Gewalt erlebt haben und auch von denen siedeln sich mehr und mehr auch hierzulande an. Einem Flüchtling aus einer Region in der täglich Bombenanschläge verübt werden, ehemaligen Kindersoldaten oder Geheimdienstmitarbeiter mag das Fesseln und Knebeln eines Opfers (statt es gleich zu ermorden) vielleicht sogar human erscheinen, für einen derart Überfallenen ist es aber ein traumatisches Erlebnis auf das man gerne verzichten kann. Aktiver Besitzschutz wird somit immer unerlässlicher.

 

+ 75,6% (!) bei Raubdelikten - Verbrecher werden immer brutaler!

(Wien - Zur Zeit, 21.12. 2012) - Die Aktuelle Kriminalstatistik zeigt ein erschreckendes Ansteigen der Überfälle auf Geschäfte! Der Artikel rüttelt mit Horrorzahlen wach: "In nur 31 Tagen wurden in Wien 116 Raubüberfälle, 922 Wohnungs-Einbrüche und 35 Vergewaltigungen begangen".

TESTIMONIAL - KUNDENERFAHRUNG 

Bei mir wurde im Zeitraum von rd. 20 Jahren (1990 bis 2010) mehrfach eingebrochen: In meinem Fotostudio (8. Bez.) wurde einmal erfolglos versucht einzubrechen, einmal wurde tatsächlich eingebrochen und wertvolle Kameraausrüstung gestohlen. In meiner Wohnung (ebenfalls 1080 Wien) wurde nach einem Einbruch bei dem nebst Bargeld und Schmuck auch wertvolle Münzen erbeutet wurden die Tür mit einem Balkenschloss gesichert. Diesem Einbruchshindernis ist es zu verdanken, dass zwei weitere Einbruchsversuche scheiterten. In meinem Haus im 22. Bez. wurde zuletzt vor zwei Jahren eingebrochen: Beute Bargeld, Kameras und ein hoher Schaden an allen Fenstern und Türen. In meine Autos wurde bereits in den 90er Jahren zweimal eingebrochen, eines wurde mir gestohlen. 
Bei einem Freund wurde in der Zeit mehrfach in sein Geschäft (an einer belebten Hauptverkehrsstraße!) eingebrochen bzw. versucht einzubrechen, meiner Freundin wurde das Fahrrad aus dem Wohnhaus gestohlen, mein Wirt im 8. Bez. möchte die Zahl der Einbrüche und Versuchte Einbrüche gar nicht mehr zählen. Er erinnert sich nur an einige Highlights wie den betrunkenen Einbrecher der seinen Rausch im Extrazimmer ausschlief oder die Schäden an aufgebrochenen Spielautomaten.
 


Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!